Montag, 5. Mai 2014

MANGO CURD TART / MANGO TARTE



MANGO CURD TART

Ingredients
350g (12oz) plain wheat flour
100g (3½oz) icing sugar
100g (3½oz) chilled butter, cubed
1 whole egg plus 1 egg yolk
butter, for greasing

For the Mango Curd
2 sheets of gelatine
1 ripe mango (about 450g/15oz), peeled, pitted, cut into 1/2-inch pieces
75g sugar
3 tbsp fresh lime juice
Pinch of salt
4 large egg yolks
60g butter, cut into small pieces
Optional: fresh berries to decorate


  • To make the pastry, sift the flour and icing sugar together into a bowl. Rub the butter into the dry ingredients with your fingertips until the mixture resembles breadcrumbs. Add the whole egg and yolk and stir until the pastry comes together.
  • Knead the pastry lightly on a floured work surface. Shape into a ball, wrap in cling film and leave to rest in the refrigerator for 1 hour.
  • Lightly butter a 20cm (9in) tart tin. Roll out the pastry thinly on a lightly floured work surface and use the pastry to line the tin. Trim the edges and leave to rest again in the refrigerator for 1/2 hour.
  • Preheat the oven to Gas 4, 180°C, fan160°C. Cover the pastry with a circle of baking paper and weigh it down with dry beans or rice. Bake for 20 minutes. Take the tart case out of the oven and remove the baking paper and beans. Return the tart case to the oven for another 10 minutes.
  • To make the filling, rinse the blueberries and mix them with the sugar. Remove the pastry case from the oven and increase the oven temperature to Gas 6, 200°C, fan180°C. Pour the blueberries into the pastry case and return to the oven for 20 minutes.
  • Remove the tart from the oven and let it cool for 10 minutes before serving with crème fraîche.

  • Optional: fresh berries to decorate
  • Mix gelatine in a small bowl with cold water soaking and set aside. Puree mango, sugar, lime juice and salt in processor, scraping down sides of work bowl occasionally. Add yolks; puree 15 seconds longer. Strain through sieve set over large metal bowl, pressing on solids with back of spatula to release as much puree as possible. Discard solids in sieve.
  • Set metal bowl over saucepan of simmering water (do not allow bottom of bowl to touch water); add gelatine mixture to bowl and whisk puree until gelatine dissolves, mixture is thickened and thermometer registers about 70°C , about 10-15 minutes. Remove from over water. Whisk in butter 1 piece at a time. Cover and chill to room temperature, then pour into prepared crust and refrigerate overnight. Can also be decorated with fresh berries before chilling. Serve straight out of the fridge.

***************************


MANGO TARTE

Zutaten für den Mürbeboden
350g Weizenmehl
100g Puderzucker
100g kühlte Butter, in Stücke
1 ganzes Ei, plus 1 Eigelb

Für die Mango Füllung
2 Blatt Gelatine
1 reife Mango (ca. 450g/15oz ), geschält , entkernt , in Stücke geschnitten
75 g Zucker
3 EL frischer Limettensaft
Prise Salz
4 große Eigelb
60g Butter, in kleine Stücke geschnitten
Optional: frische Beeren zu dekorieren

  • Um den Mürbeteig zu machen, das Mehl- und Puderzucker zusammen in eine Schüssel sieben. Die Butter in die trockenen Zutaten mit Ihren Fingerspitzen reiben, bis die Mischung wie Brotkrumen ähneln. Danach das ganze Ei und das ganze Eigelb zufügen und alles schnell verkneten. 
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsoberfläche kneten, zu einem Ball formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen.
  • Eine 20cm Tarteform leicht einbuttern. Den Teig dünn auf eine leicht bemehlten  Arbeitsoberfläche 24cm Ø  und in die Form legen, überstehenden Teig mit einem Messer abstreifen. Wieder für 1/2 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Den Ofen auf 180°C (160°C Umluft) vorheizen. Den Tartboden mir Backpapier abdecken  und mit trockenen Bohnen oder Reis beschweren. nieder. Für 20 Minuten backen. Form aus dem Ofen heraus nehmen, das Backpapier und die Bohnen entfernen und für weitere 10 Minuten im Ofen backen.
  • Um die Füllung zu machen, Gelatine in einer kleinen Schüssel mit kaltem Wasser einweichen und beiseite stellen.
  • Mango,  Zucker, Limettensaft und Salz zusammen pürieren, die Eigelbe hinzufügen und für weitere 15 Sekunden weiter pürieren. Das Püree durch ein Sieb über eine große Metallschüssel gesetzt durchsieben.

  • Die Metallschüssel mit dem Püree über siedendem Wasser stellen (die Schüssel sollte nicht mit dem Boden das Wasser berühren); Gelatine hinzufügen und mit einem Schneebesen rühren, bis die Gelatine sich auflöst hat und die Mischung verdickt, das kann ca. 10-15 Minuten dauern. Die Temperatur sollte etwa 70°C haben. Die Schüssel vom Wasserbad entfernen, mit dem Schneebesen stückchenweise die  einrühren. Die Creme auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann in die vorbereitete Kruste füllen und im Kühlschrank über Nacht stehen lassen.
  • Vor dem servieren mit frischen Beeren dekorieren.

Kommentare:

  1. Liebe Bea,
    das sieht ja total lecker aus. Danke für das deutsche Rezept, das werde ich ganz bestimmt nächste Woche probieren. Und wenn es klappt, verlinke ich meinen Teepost auf deinen Blog.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Johanna,
      Ohja, ich bin mir sicher das es klappen wird, bin auch schon sehr gespannt auf deine Kreationen!
      Ich sag auch schon mal ganz lieb Danke für das verlinken, die guten Wünsche gebe ich mit Dank an Dir zurück :-)
      Gruss Bea

      Löschen