Montag, 28. Juli 2014

Cream Buns / Creme-Brötchen



Come along inside… We’ll see if tea and buns can make the world a better place.”

The memory of the first time I've ordered this fluffy bun in a café filled with not too sweet cream and covered with jam. I was so delighted that soon the café was my favourite place on the island.
A truly irresistible treat, which can be bought in Ireland in every café and bakery, so I thought this must be done at home.
And so it happened ..... the result is certainty just same so delicious, I would guess even better ;-)
This recipe is very easy, it just takes a little time with the love and care that goes into the rising, shaping and filling of the buns.

Cream Buns

Makes 12-14 buns

500g Strong Flour
2 x 7g Packets Fast Action Dried Yeast
50g Caster Sugar
40g Softened Butter, room temperature
1 Teaspoon Salt
2 Eggs
150ml Warm Milk
140ml Cold Water
1 Egg, for egg wash

To Serve
Strawberry Jam
500 ml whipping cream with 2 tbsp of icing sugar and 1 tbsp vanilla extract
Icing sugar


  • To begin: place all the ingredients in a bowl, except the water. Using a fork, stir all the ingredients together until well combined. Add half of the water and mix again. Knead the dough into the bowl for 3-5 minutes, until it comes away from the side of the bowl. If you feel like the dough needs more water, add it slowly and with caution. Tip the dough out onto a floured work surface and knead for 10 minutes.
  • The dough will be very sticky but as you work it it will come together. If you need to add flour, do so very sparingly. If you add too much at this stage you will change the outcome of the dough. It may end up being very tough and dry. After 10 minutes of kneading, the dough should be smooth and elastic.

  • Place the dough back in the bowl and cover with a damp tea towel and place in a warm, dry, draft free place for 1 hour to rise and double in size. After an hour your dough should have doubled in size.
  • Out onto a lightly floured work surface and divide into 12-14 70g balls. Make sure the dough balls are all 70g in size, so that they rise evenly and all cook at the same time. Roll the dough into neat balls and then into 5 inch fingers. Place the dough fingers on an oiled baking tray, nicely spaced apart.Set the tray aside to a  warm, dry, draft free place for 40 minutes to rise and double in size.
  • Preheat an oven to 220C. Eggwash the buns and bake in the oven for 8-10 minutes. Slice the buns horizontally, but don't cut them in half all the way through.
  • Whip the cream with the icing sugar and vanilla extract and fit a piping back with a 1 inch nozzle. Spread each of the bins with cream and over the cream a little bit of jam and dust generously with icing sugar.
         Recipe, adapted from here

***************
 
Komm rein ... Wir werden sehen, ob Tee und Brötchen die Welt zu einem besseren Ort  machen kann. "

Die Erinnerung an das erste Mal als ich mir im Café diese luftigen Brötchen bestellt habe, gefüllt mit nicht zu süßer Sahne und mit Marmelade bedeckt. Ich war so begeistert, dass bald das Café mein Lieblingsplatz auf der Insel wurde.
Eine wirklich unwiderstehliche Leckerei, die es in Irland in jedem Café und Bäckerei  zu kaufen gibt, also dachte ich mir das muss doch auch zu hause zu machen sein.
Und so geschah es dann…..das Ergebnis ist mit Sicherheit genauso lecker, ich möchte behaupten noch besser ;-)

Dieses Rezept ist sehr einfach, es braucht nur ein wenig Zeit, Liebe und Sorgfalt die in dem steigendem Teig und Füllungen der Brötchen rein gepackt werden sollten.

Creme-Brötchen

Macht 12-14 Brötchen.

500g Mehl Starke
2 x 7g Pakete Trockenhefe
50g Zucker
40g weiche Butter, Raumtemperatur
1 Teelöffel Salz
2 Eier
150 ml warme Milch
140 ml kaltes Wasser
1 Ei, fürs bestreichen

Zum Servieren
Erdbeermarmelade
500 ml Schlagsahne mit 2 EL Puderzucker und 1 TL Vanille-Extrakt
Puderzucker



  • Um zu beginnen: Alle Zutaten in eine Schüssel geben mit Ausnahme des Wassers. Mit einer Gabel alle Zutaten zusammen rühren bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte des Wassers zufügen und wieder mischen. Den Teig in der Schüssel für 3-5 Minuten kneten bis der von der Seite der Schüssel kommt. Wenn du glaubst, der Teig braucht mehr Wasser dann füge noch etwas dazu. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche für 10 Minuten kneten.

  • Der Teig wird sehr klebrig sein aber es funktioniert ihn zusammen zu kommen. Wenn du Mehl hinzufügen musst dann tu dies sehr sparsam, denn wenn in dieser Phase zu viel hinzugefügt wird ist das Ergebnis das der Teig am Ende sehr zäh und trocken wird. Nach 10-minütigem Kneten, sollte der Teig glatt und elastisch sein.

  • Den Teig wieder in die Schüssel geben und mit einem feuchten Geschirrtuch an einem trockenen, warmen, zugfreien Ort 1 Stunde steigen lassen bis er die doppelte Größe hat.
    Nach einer Stunde sollte die Teigmenge sich verdoppelt haben.

  • Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche den Teig in 12-14 Teig-Kugeln teilen a 70g. Stelle sicher, dass die Teig- Kugeln alle das gewicht von 70g haben, so dass sie gleichmäßig steigen und alle die gleiche Backzeit haben. Nun die Teig-Kugeln zu 13cm lange dicke Fingern formen. Die Finger auf ein gefettetes Backblech legen dabei schön Abstand voneinander lassen. Das Backblech mit den Fingers nochmals an einem warmen, trockenen, zugfreien Ort 40 Minuten steigen lassen bis sie die doppelte Größe angenommen haben.

  • Backofen auf 220°C vorheizen. Mit ein geschlagenen Ei die Brötchen bestreichen und im Ofen 8-10 Minuten backen.

  • Die Brötchen horizontal aber nicht ganz durch schneiden. Die Sahne mit dem Puderzucker und Vanille-Extrakt steif, in ein Spritzbeutel füllen und in  jedes Brötchen etwas Sahne spritzen. Ein wenig Marmelade auf die Creme geben und großzügig mit Puderzucker bestäuben. 

         Bearbeitetes Rezept von hier

Kommentare:

  1. Superfeines Rezept, liebe Bea. Ich kann mir lebhaft die kleine Geschmacksexplosion im Mund vorstellen! Toll gemacht! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe, die sind vom Aussehen her schon etwas Besonderes. Und vom Geschmack her auch :-)
      Ganz lieben Gruss in die Schweiz!

      Löschen