Samstag, 29. November 2014

Red wine chocolate cake with whipped cream and Orange-Spiced Cranberry Sauce / Rotwein Schokoladenkuchen mit Sahne und Orangen gewürzte Cranberry Sauce


I was sitting on a quiet afternoon with a cup of Earl Grey tea in my kitchen in the background playing traditional Christmas music on the stove stood a pot with cranberries. It was heard, like the fresh small red beads burst and turned into a sugary cranberry sauce. The aroma of sweet spices from Ceylon cinnamon, ginger, cloves and vanilla was like perfume in the air. The bubbling and the vapors of this red potion have hypnotized my mind and my senses. Once the sauce was slightly cooled, I put them in the fridge and got down to the cake. I had a very old chocolate cake recipe. In the fridge was still half a bottle of red wine instead of water I added my dry red wine made for a fruity note. This red wine chocolate cake is not super sweet, moist instead with a touch of red wine and a deep chocolate flavor. Oh, the lure of chocolate! Especially during the Christmas season, let the flavors melt on my tongue.

Red wine chocolate cake with whipped cream
and Orange-Spiced Cranberry Sauce

Total time: 1 hour, 15 minutes |
Makes 1 (9- or 10-inch) cake

Ingredients:
Cake
230g unsalted butter, at room temperature, plus more for greasing pan
180g plain flour
1 tablespoon baking powder
1/2 teaspoon fine sea salt
1 tsp cinnamon
280g sugar
3 large eggs, separated
150g good-quality semisweet chocolate (82%), melt
200ml dry red wine
For Orange-Spiced Cranberry Sauce
400g fresh cranberries
170g raw sugar or light brown sugar
180 ml water
60 ml orange juice
1/4 teaspoon orange zest
1 tsp freshly grated ginger
1/4 tsp ground Ceylon cinnamon
1/8 tsp ground clove
1 teaspoon pure vanilla extract
A squeeze of lemon juice

250ml Whipped cream (optimal)


For cake:
Preheat the oven to 180º (fan160°C). Grease springform pan and line bottom with parchment paper. Butter the parchment. In a large bowl, whisk together flour, baking powder, cinnamon and salt; set aside. In the bowl of an electric mixer fitted with the paddle attachment, beat together butter and 115g sugar on medium speed until light and fluffy, about 4 minutes. Beat in egg yolks 1 at a time, scraping bowl as necessary. Melt the chocolate and add beat just to combine. In 3 additions, add wine to butter mixture, alternating with flour mixture.


In a large bowl, using clean beaters, beat egg whites until soft peaks form. Gradually add remaining 170g sugar and beat until the whites are firm and glossy. Using a spatula, gently fold whites into batter just until no white streaks remain. Pour batter into prepared pan; smooth top with spatula. Bake until a toothpick inserted in the center comes out clean, 40 to 45 minutes.

Transfer cake to wire rack; let cool in pan 10 minutes. Run a knife around pan to loosen cake; release from pan. Let cool completely on wire rack.

Orange-Spiced Cranberry Sauce:
Combine cranberries and sugar in a saucepan over medium heat. Mix well and as the sugar starts to dissolve, about 2 to 3 minutes, add water along with orange juice, zest, spices and Bourbon and bring to a boil over high heat. Reduce heat to a simmer. Cook mixture gently for about 12-15 minutes, stirring frequently. Continue to cook until the sauce thickens to your desired consistency. Finally, squeeze in some fresh lemon juice.

Remove from heat, cover pan, and let cool for at least 30 minutes before serving. Or you can prepare the sauce a few days ahead, and then store in the refrigerator in an airtight container. Serve chilled or at room temperature.
For whipped cream:
Combine cream and sugar in medium bowl. Using electric mixer, beat mixture until soft peaks form. Serve cake with Cranberry Sauce and whipped cream.

*******************
Ich saß an einem ruhigen Nachmittag mit einer Tasse Earl Grey Tee in meiner Küche, im Hintergrund spielte traditionelle Weihnachtsmusik, auf dem Herd stand ein Topf mit Cranberrys. Es war zu hören, wie die frischen, kleinen roten Perlen platzten und sich in eine zuckerhaltige Cranberry-Sauce verwandelte. Das Aroma von süßen Gewürzen aus Ceylon-Zimt, Ingwer, Nelken und Vanille lag wie Parfum in der Luft. Das Blubbern und die Dämpfe von diesem roten Zaubertrank haben mein Geist und meine Sinne Hypnotisiert. Nachdem die Sauce etwas abgekühlt war stellte ich sie in den Kühlschrank und machte mich an den Kuchen. Ich hatte ein sehr altes Schokoladenkuchen Rezept. Im Kühlschrank stand noch eine halbe Flasche Rotwein, statt Wasser fügte ich mein trocknen Rotwein hinzu, der für eine fruchtige Note sorgte. Dieser Rotwein Schokoladenkuchen ist nicht super süß, stattdessen feucht mit einem Hauch von Rotwein und einem tiefen Schokoladen Geschmack. Oh, die Verlockung von Schokolade! Vor allem während der Weihnachtszeit, lassen  die Aromen auf meiner Zunge zergehen.

Rotwein Schokoladenkuchen mit Sahne
und Orangen gewürzte Cranberry Sauce

Gesamtzeit: 1 Stunde, 15 Minuten |
Macht ein (23 oder 25cmm) Kuchen

Zutaten
Kuchen

230g ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, plus mehr zum Einfetten Wanne
180g Mehl
1 Esslöffel Backpulver
1/2 Teelöffel feines Meersalz
1 TL Zimt
280g Zucker
3 große Eier, getrennt
150g guter Qualität Zartbitterschokolade (82%), geschmolzen
200 ml trockener Rotwein
Für die Orangen gewürzte Cranberry Sauce
 400 g frische Cranberries
170g Rohzucker oder brauner Zucker
180 ml Wasser
60 ml Orangen Saft
1/4 TL Orangenschale
1 TL frisch geriebener Ingwer
1/4 TL gemahlener Ceylon-Zimt
1/8 TL gemahlene Nelken
1 Teelöffel reinen Vanille-Extrakt
Ein Spritzer Zitronensaft

250 ml Schlagsahne(optimal)
        

Für den Kuchen:
Ofen auf  180ºC / Umluft 160°C vorheizen. Springform einfetten und mit Pergamentpapier auslegen. In einer großen Schüssel das Mehl, Backpulver, Zimt und Salz sieben; beiseite stellen. In einer separaten Schüssel mit einem elektrischen Mixer die Butter und 115g Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit zusammen schaumig rühren, ca. 4 Minuten. Die Eigelbe nacheinander gut unterrühren. Die Schokolade über ein heißes Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Im Wechsel, die Schokolade und Wein zur Buttermischung rühren, danach das Mehl-Gemisch unterrühren. 

In einer sauberen große Schüssel, das Eiweiß steif schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden, dabei langsam 170g Zucker einrieseln lassen. Das steif geschlagene Eiweiß mit einem Spatel vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen; Oberseite glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe

Den Kuchen in der Form 10 Minuten abkühlen, dann aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter vollständig abkühlen.  

Für Orangen gewürzte Cranberry Sauce:
Die Cranberry’s und den Zucker in einem Topf geben. Gut mischen und bei mittlerer Hitze den Zucker aufzulösen, etwa 2 bis 3 Minuten, danach das Wasser und Orangensaft dazu gießen. Mit den Gewürzen und Vanille würzen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, und sanft für ca.12-15 Minuten unter häufigem Rühren Simmern lassen bis die Sauce eindickt, um die gewünschte Konsistenz hat. Am Ende den frischen Zitronensaft zufügen.
Topf vom Herd nehmen, für mindestens 30 Minuten abkühlen. Die Sauce kann ein paar Tage im Voraus zubereiten und im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Für Schlagsahne:
Die Sahne mit etwas Zucker in einer mittelgroßen Schüssel steif schlagen und zusammen mit der Cranberry Sauce zu dem Rotwein Schokoladenkuchen servieren.
  

Kommentare:

  1. Klingt superlecker, besonders wegen des Rotweins. Das mach ich nach. Wir haben aber keine frischen Cranberries.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Sigrun, das war es auch, vielen Dank!

      Du kannst auch TK Cranberries verwenden oder auch Sauerkirschen aus dem Glas, die kommen den Cranberries geschmacklich nah.

      Lieben Gruss, Bea

      Löschen
  2. Hallo liebe Bea!
    Ich habe heute auch den Rotweinkuchen gebacken (mein Rezept ähnelt dem Deinen sehr... :-))
    Was soll ich sagen; dieser wunderbare Kuchen mit seinem schokoladig-traubigen und süsszimtigen Geschmack ist ein Geschenk! Ich habe ihn ohne Beeren, dafür mit süssem Rahm serviert und alle meine Lieben waren hell begeistert ♥
    Dieser Kuchen wird meine Weihnachtszeit noch öfter mal bereichern!
    Das hat unsere Ideengeberin gut gemacht, gell?
    Ganz lieber Gruss aus der nächtlichen Schweiz, Petra

    AntwortenLöschen