Freitag, 14. November 2014

Stollen wreath / Stollen Kranz




Stollen is something I "must have" during the Christmas season.
I bake it in the form of a wreath, with cranberries and cherries.
The thing I love most in the Stollen is the sweet sticky center of marzipan, which is in the middle.


Stollen wreath

Cook: 25 mins
Prep 40 mins + 1 hr 15 mins -1 hr 45 mins rising

Ingredients
100g dried cranberries, plus extra to decorate
50g dried cherries
550g strong white bread flour
2 x 7g sachets easy-bake yeast
50g golden caster sugar
pinch nutmeg
zest 1 lemon
85g butter, cut into pieces
250ml milk
1 egg, beaten, plus extra beaten egg to glaze
50g pistachios, peeled and chopped, plus extra, sliced, to decorate
300g marzipan (bought or homemade)
100g fondant icing sugar
holly sprig, to decorate


The flour into a large bowl and stir in ½ tsp salt, the yeast, sugar, nutmeg and lemon zest. Rub the butter in until the mix is like fine crumbs. Warm the milk to hand-hot, then mix into the egg. Pour the milk into the flour mix, then stir with a round-bladed knife to make a soft dough, adding a drop more milk if needed to mop up any dry crumbs in the bottom of the bowl. Gather the dough into a ball, then knead for 3-4 mins on a lightly floured surface. Put the dough into a lightly oiled bowl, cover with cling film and leave until the dough has risen to double the size (about 45 mins-1 hr).
   
Knead the dough 2 or 3 times, then roll out to a rectangle about 37cm x 17cm. Stir the chopped pistachios into the soaked fruits, then spread one-third of the fruit mix down the centre of the dough, leaving all the edges uncovered. Fold each side into the centre to overlap slightly. Press the edges with the rolling pin to seal, turn the dough, then repeat the rolling out and spreading of the fruit twice more. Roll the marzipan into a sausage shape, so it’s slightly shorter than the length of the dough. Place it down the centre. Roll the dough over the marzipan, then turn the dough over so the join is underneath. Lift onto a buttered baking sheet, then curl the dough round a buttered 12cm round cake tin, brushing the ends with a little beaten egg and pinching them well together to seal.
   
Cover and leave to rise for 30-45 mins or until puffy and doubled in size. Heat oven to 190C/fan 170C/ gas 5. When the dough has doubled, brush with beaten egg and bake for about 25 mins until golden. Cool on the baking sheet briefly, then transfer to a wire rack.
   
Make up the icing. Stir 2-3 tsp water into the icing sugar and, when the stollen has cooled, drizzle the icing over. Scatter over the extra cranberries and pistachios and decorate with holly.


**************
Stollen ist etwas, was ich "must have" in der Weihnachtszeit.
Ich habe ihn in Form von einem Kranz backen, mit Cranberries und Kirschen.
Das, was ich am meisten liebe beim Stollen ist das süße klebrige Zentrum aus Marzipan, die in der Mitte ist.

Stollen Kranz
Backzeit: 25 Minuten
Vorbereitung 40 Minuten + 1 h 15 min -1 Std 45 Min steigenden

Zutaten
100g getrocknete Cranberries, plus extra zu dekorieren
50g getrocknete Kirschen
550g Weißbrot Mehl
2 x 7 g Beutel einfach back Hefe
50g goldenen Zucker
Prise Muskatnuss
von 1 Zitrone die Zeste
85g Butter, in Stücke geschnitten
250ml Milch
1 Ei, geschlagen, plus extra Eiweiss
50g Pistazien, geschält und gehackt, plus extra, geschnitten, zu dekorieren
300g Marzipan (gekauft oder selbstgemacht)
100g Puderzucker
Holly Sprig, zum dekorieren


Das Mehl,  ½ TL Salz, Hefe, Zucker, Muskatnuss und Zitronenschale in eine große Schüssel geben. Die Butter in die Mischung reiben das es wie feine Krümel aussieht. Die Milch handwarm erwärmen und mit dem Ei vermischen. Die Ei-Milch in die Mehlmischung gießen und verrühren, wenn nötig mehr Milch zufügen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche für 3-4 Minuten mit den Händen kneten. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen (ca. 45 Minuten-1 Stunde) er sollte sich verdoppeln.

Den Teig  noch mal gut durch kneten, dann ausrollen und zu einem Rechteck etwa 37cm x 17cm ausrollen. Die gehackten Pistazien zu den getränkten Früchten zufügen. Ein Drittel der Früchte-Mix in die Mitte des Teiges verteilen, so dass die Kanten von den Früchten frei bleiben. Jede Teigseite in die Mitte leicht überlappen falten. Die Ränder mit dem Nudelholz  versiegeln, den Teig drehen, dann mit den restlichen Pistazien und Früchte wiederholen. Das Marzipan zu einer Wurstform rollen, etwas kürzer als die Länge des Teiges und entlang der Mitte legen. Den Teig über das Marzipan falten, dann den Teig schließen. Auf ein gebuttertes Backblech heben, den Teig rund um eine gebutterte 12cm runde Kuchenform legen, die Enden mit etwas geschlagenem Ei bestreichen und gut versiegeln.

Abdecken und für 30-45 Minuten gehen lasen oder bis er sich in der Größe verdoppelt. Backofen auf 190°C / Lüfter 170°C / Gas 5. vorheizen. Wenn der Teig sich verdoppelt hat, mit geschlagenem Ei einpinseln und für ungefähr 25 Minuten golden backen. Auf dem Backblech kurz abkühlen, dann auf einem Kuchengitter übertragen.

Für die Glasur,  2-3 Teelöffel Wasser in den Puderzucker rühren, wenn der Stollen abgekühlt ist, die Glasur auf den Stollen laufen lassen. Mit Cranberries und Pistazien bestreuen und mit Holly Sprig (Stechpalme) dekorieren.

Kommentare:

  1. Du bist aber früh! Wir haben doch erst den 14.11.!
    Ich weiß gar nicht mehr für wen ich noch backen soll - es ist ja keiner da. Und niemand außer mir und Mr. W. mag überhaupt Stollen, trotzdem mache ich es. Schönes Wochenende!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrun,
      das war ja auch nur mal zum ausprobieren *LOL* . Nein, wir konnten es einfach nicht mehr abwarten :-)

      Das ist schade das Du keine Abnehmer für deine Leckereien hast, wenn Du nicht so weit weg wärst würde ich gerne ab und zu mal vorbei kommen!!
      Lieben Gruss, Bea

      Löschen
  2. Liebe Bea,
    Danke für dieses leckere Rezept was ich via Johanna hier fand!
    Eine schöne Adventszeit noch und liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mariette, ich wünsche Dir auch eine schöne Zeit und gelungenes Einstimmen auf diese speziellen Tage und Wochen!

      Lieben Gruss, Bea

      Löschen