Freitag, 12. Dezember 2014

Hand baked Irish country grain bread / Handgebackenes Irisches Landkornbrot





This delicious hand baked bread we just had it for dinner. Has a lightly salted flavour with the addition of seeds and is perfect to serve with cheese, salads and soups.

Hand baked Irish country grain bread

Prep: 25 mins
Bake: 35 mins
Serve: 1 loaf

Ingredients
650g Irish wheaten bread mix (I use Naill’s)
1tsp Salt
1tsp muscovado sugar
2tbsp Poppy seeds
3 tbsp Sunflower seeds
3 tbsp Pumpkin seeds
3 tbsp Linseeds
25g Butter (unsalted) chopped
7g Easy bake yeast (1 sachet)
450ml Warm water

  • Put the flour into a large bowl. Add the salt, sugar and 2 tbsp each of poppy, sunflower, pumpkin and linseeds. Add the butter and rub into the flour to combine.
  • Sprinkle over the yeast, trying to keep it away from the salt and sugar in the mix. Pour in the warm water – this should be lukewarm, I recommend mixing 1 part boiling water and 2 part cold water to reach the required temperature.
  • Mix together with your hands until the mixture combines to make a rough dough ball.
  • Tip the dough out onto a lightly floured surface and stretch and knead the dough for 10 minutes until smooth and elastic. If you are using a mixer with a dough hook, then you should knead for about 5 minutes on a medium speed, or until you reach the desired consistency.
  • Shape into a round and sprinkle over the remaining poppy, sunflower, pumpkin and linseeds. Put on to a greased baking tray. Use a sharp knife to score a cross in the centre of the loaf. Cover loosely with cling film. Leave in a warm place until doubled in size. (This will take about 30-40 minutes.)
  • Preheat the oven to 220°C, 200°C fan, gas 7. Remove cling film from bread and reduce the oven temperature to 200°C, 180°C fan, gas 6. Bake the bread for 35 minutes until golden. To test to see if the loaf is ready, upturn and tap the base – it should sound hollow.

*****************

Dieses köstliche Handgebackene Brot gab es gerade zum Abendessen, es hat ein leicht malziges Aroma mit dem Zusatz von Samen und eignet sich perfekt zusammen mit Käse, Salate und zu Suppen.


Handgebackenes Irisches Landkornbrot

Vorbereitung: 25 Minuten
Backen: 35 Min
Servieren: 1 Laib

Zutaten
650g Land Kornbrot Mehl (ich verwende Maill’s)
1 TL Salz
1 TL Zucker
2 EL Mohnsamen
3 EL Sonnenblumenkerne
3 EL Kürbiskerne
3 EL Leinsamen
25g Butter (ungesalzen) gehackt
7g Einfach backen Hefe (1 Beutel)
450ml Warmwasser


  • Das Mehl in eine große Schüssel geben. Salz, Zucker, Mohnsamen, Sonnenblume, Kürbis und Leinsamen je 2 EL zum Mehl, dann die Butter in das Mehl reiben, bis es zusammen kombiniert.

  • Die Hefe in eine Ecke zum Mehl streuen, versuche die Hefe vom Salz und Zucker fern zuhalten. Warmes Wasser dazu gießen - dies sollte lauwarm sein, ich empfehle, 1 Teil kochendem Wasser und 2 Teil kaltem Wasser, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

  • Mit den Händen mischen, bis die Mischung kombiniert, um eine grobe Teigkugel zu machen.

  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche kneten, für 10 Minuten, bis er glatt und elastisch ist. Falls du lieber mit der Küchenmaschine und mit einem Knethaken Arbeitet, dann solltest du den Teig für etwa 5 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.

  • Den Teig zu einem runden Laib formen und mit den verbleibenden Mohn/Sonnenblume/Kürbis und Leinsamen bestreuen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Mit einem scharfen Messer ein Kreuz in der Mitte des Laibes schneiden. Lose mit Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis verdoppelt. (Dies dauert etwa 30-40 Minuten.)

  • Den Backofen auf 220°C, 200°C Umluft, Gas 7. vorheizen. Klarsichtfolie von Brot entfernen und die Ofentemperatur auf 200°C, 180°C Umluft, Gas 6. reduzieren. Das Brot ca. 35 Minuten backen bis golden. Um zu testen, ob das Brot fertig ist; auf der Unterseite des Brotes klopfen - es sollte hohl klingen.

Kommentare:

  1. Ich klopf immer auf der Oberseite!;))
    Sieht sehr lecker aus. Morgen werde ich sicher auch backen, mit Dinkel und Roggen. Weizen ess ich ja kaum.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine liebe, schön das du wieder da bist! :-)

    Ganz lieben Gruss, Bea

    AntwortenLöschen