Montag, 23. März 2015

Cheeseburger with Jalapeños Relish / Cheeseburger mit Jalapeños Relish


These burgers have so much flavor!  The meat is packed with cheese. And then burgers get a simple Jalapeno-Relish.  The relish gives the burgers some kick. They are full of heat and sweetness from the strips of the jalapeño peppers. It’s a hot relish but is cooled down by the onions, green pepper and cucumber.  You will love it!



Cheeseburger with Jalapeños Relish


4 servings
Preparation time: 45 minutes

Ingredients
750 g ground beef
Salt
8 slices of mountain cheese (z. B. Greyezer)
1 red and green pepper
1 small red onion
1/4 cucumber
2-3 El jalapeños (peppers, glass)
1 clove of garlic
½ tsp mustard
6 tablespoons olive oil
4 iceberg lettuce leaves
4 burger buns
3-4 El double cream


  • Cut off baking paper 8 squares (15 x 15 cm)
  • The meat lightly salt share in 8 servings. 1 portion of meat on a piece of wax paper on a flat valleys form with 2 slices of cheese evidence and cover with a second portion of meat, cover with a second piece of baking paper and close smoothly with the help of the edge of the meat thaler. Process Rest of meat and cheese as well to a total of 4 crowns.
  • Peel the peppers, clean and cut into large pieces. Onion and cucumber also chop coarsely. All hack together with 1 tablespoon jalapeno slices, garlic and 1 pinch of salt in small  hacker flash. All drain briefly in a colander, then with mustard and 2 tablespoons of olive oil mix.
  • Salad wash and tear into large pieces. Burger bun half crosswise and on a grate in a hot oven at 200 degrees on the middle rack for 1 to 2 minutes (convection not recommended) heat. The rolls cover with the cream cheese, sprinkle prove the bun bottoms with the salad.
  • Fry meat in a pan with 4 tablespoons oil on each side for about 1 minute. Put on the salad and top with 1 tablespoon each salsa and some jalapeno slices.
          Source: Tim Mälzer kocht

***************** 
Dieser Burger habt so viel Geschmack! Das Fleisch ist mit Käse verpackt, auf den Burger kommt ein einfaches Jalapeno-Relish. Das Relish gibt dem Burger ein extra Kick. Er ist voller Schärfe und Süße von den Chilischoten. Ein wirklich heißer Genuss, aber die Zwiebeln, Paprika und Gurke nehmen dem Relish etwas die Schärfe. Du wirst ihn lieben! 

Cheeseburger mit Jalapeños Relish

4 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten
750 g Rinderhack
Salz
8 Scheiben Bergkäse (z. B. Greyezer)
je 1 rote und grüne Paprikaschote
1 kleine rote Zwiebel
1/4 Salatgurke
2–3 El Jalapeños (Pfefferschoten; Glas)
1 Knoblauchzehe
½ Tl Senf
6 El Olivenöl
4 Blätter Eisbergsalat
4 Burgerbrötchen
3–4 El Doppelrahmfrischkäse


  • Aus Backpapier 8 Quadrate (15 x 15 cm) zuschneiden
  • Das Fleisch leicht salzen, in 8 Portionen teilen. 1 Fleischportion auf einem Stück Backpapier zu einem flachen Taler formen, mit 2 Scheiben Käse belegen und mit einer zweiten Fleischportion bedecken, mit einem zweiten Stück Backpapier belegen und mit dessen Hilfe den Rand des Fleischtalers gleichmäßig verschließen. Restliches Fleisch und Käse ebenso zu insgesamt 4 Talern verarbeiten.
  • Paprikaschoten schälen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Gurke ebenfalls grob schneiden. Alles zusammen mit 1 El Jalapeño-Scheiben, Knoblauch und 1 Prise Salz im Blitzhacker kleinhacken. Alles in einem Sieb kurz abtropfen lassen, dann mit Senf und 2 El Olivenöl mischen.
  • Salat putzen und in grobe Stücke zupfen. Burgerbrötchen quer halbieren und auf einem Rost im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 1 bis 2 Minuten erwärmen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Brötchendeckel mit dem Frischkäse bestreichen, die Brötchenböden mit dem Salat belegen.
  • Fleischtaler in einer Pfanne mit 4 El Öl auf jeder Seite ca. 1 Minute braten. Auf den Salat legen und mit je 1 El Salsa und einigen Jalapeño-Scheiben belegen.
        Quelle: Tim Mälzer kocht

Kommentare:

  1. Da legst di nieder! Mensch, die sind hoch. Ich fürchte für meinen Kiefer! Sie sehen klasse aus, ich würde gerne reinbeißen, zumal mir noch ein Frühstück fehlt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das passt schon liebe Sigrun ;-)).
      Ich Dank dir ganz lieb und sende dir sonnige Grüsse.

      Bea

      Löschen