Samstag, 5. Januar 2013

Irisches Kartoffelbrot


 Dieses Brot ist super für zwischendurch, es braucht gar nicht viel Aufwand und schmeckt lecker zusammen mit einem Dip oder zu einem Salat.

Irisches Kartoffelbrot

Zutaten:
220g Kartoffeln, gestampfte
1 TL Salz
2 EL Butter, geschmolzen
60g Mehl
Etwas getrockneten Rosmarin
1 Prise Muskat



Zubereitung:
Backofen auf 220°C vorheizen.

Die Kartoffeln waschen und im Wasser weich kochen. Kartoffeln noch warm pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
Dann die Butter und das Salz zu den gepressten Kartoffeln zufügen und vermischen. Mehl, Muskat und Rosmarin hinzugeben und sorgfältig mit den Händen durchkneten – evtl. muss bei bedarf noch etwas Mehl hinzugefügt werden (der Teig soll nicht mehr kleben).
Auf ein Backpapier den Teig 1,5cm dick ein Teigkreis ausrollen und mit einem Messer ungefähr wie bei einer Torte 6-8 Stücke vorschneiden.
Den Teig mit dem Backpapier auf einen Rost legen und ca. 25-30 Minuten goldbraun backen.
Ihr könnt das Brot auch als alternative auf ein großes Backblech backen, dann muss das Brot jedoch gewendet werden, sobald es oben braun ist.



Wir sehen uns, wenn es heißt:
Küchenzaubereien :-)
Eure Irish Pie

Kommentare:

  1. MEINE OMA MACHTE DAS BROT ABER NCHT IN BACKOFEN SONDERN HANDGROSSE TALLER DARAUS FORMEN UND IN DIE PFANNE WERFEN UND GOLD BRAUN BRUZELN
    YUM YUM YUM

    AntwortenLöschen
  2. Ja stimmt, in der Pfanne kann man dieses Brot auch machen, ich finde es im Backofen zubereiten nur etwas bequemer. In der Zwischenzeit kann man schon wieder etwas anderes machen *lol*

    AntwortenLöschen
  3. Gestern war mal wieder eins deiner Rezepte dran. ;-)

    http://gingershexenkueche.blogspot.dk/2013/06/irisches-kartoffelbrot.html

    AntwortenLöschen