Donnerstag, 10. Januar 2013

Paprikapesto



Diese leicht fruchtig, süßliche Pasta ist wie Glück auf dem Teller.  
Italiener und Asiaten wissen es schon lange – Nudeln machen nicht nur satt, sondern auch glücklich.

Paprikapesto

Die Zutaten für ca. 2 Personen:
ca. 250 g Spagettinudeln
2 Rote Paprikaschoten
1-2 Knoblauchzehen
ca. 40 g Pinienkerne
ca. 40 g geriebenen Parmesan
5 El Olivenöl
etwas Basilikum
Salz, Pfeffer


Die Arbeitsschritte:
Die Nudeln wie auf der Packung beschrieben kochen
Die Paprikaschoten gut waschen und halbieren, Kerne und Stiel entfernen. Die Paprikahälften auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und bei starker Oberhitze solange grillen, bis die Haut blasen wirft. Blech herausnehmen und unter nassem Küchenkrepp auskühlen lassen danach vorsichtig die Haut von der Paprika abziehen.
Den Knoblauch schälen, die Pinienkerne, das Basilikum, den Parmesan die Paprika den Knoblauch und das Öl mit einem Rührstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Nudeln abseihen und mit dem Pesto servieren.



Wir sehen uns, wenn es heißt:
Küchenzaubereien :-)
Eure Irish Pie

Kommentare:

  1. BOAH ... die waren aber auch lecker und passen hervorragend in die Essich Diät ..

    Ess'-ich oder Ess'-ich nicht..? Hahaha ..ich Ess'

    AntwortenLöschen