Mittwoch, 6. März 2013

Gebratene Sojasprossen mit panierten Cod



Die Schärfe der Gewürzmischung kann durch die Anzahl der Chilis einfach variiert werden.

Gebratene Sojasprossen mit panierten Cod

Zutaten
450g Sojabohnensprossen, waschen
2 Frühlingszwiebeln, dünn geschnitten
2 Knoblauch, dünn geschnitten
3 rote Chilis, grob geschnitten
3/4 TL Zucker
4 EL Sojaöl zum Anbraten
Currypulver
Für den Fisch
350g Fischfilets z.B. Zander, Kabeljau (Cod) etc.
100g Brösel (Paniermehl)
100g Mehl
Salz, Pfeffer
1 Ei
1 EL Öl

Zubereitung
Die Fischfilets sorgfältig entgräteten und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem Teller werden ca. 100g Mehl gegeben, auf einem weiteren Teller wird ein Ei verquirlt und auf einem dritten Teller werden Brösel angerichtet. Die vorbereiteten Fischfilets werden zunächst im Mehl, dann im Ei und anschließend in den Semmelbröseln  gewendet, bis sie von allen Seiten gut ummantelt sind. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Filets einlegen und auf beiden Seiten braten. Herausnehmen und warm stellen.

Währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und feine Scheiben schneiden.
Den Wok erhitzen, das Sojaöl hineingeben, heiß werden lassen und den
Knoblauch 30 Sekunden lang darin goldgelb anbraten.
Die Sojasprossen mit den Frühlingszwiebeln und den Chili dazugeben, 1 Minute braten und mit Currypulver und Zucker würzen.

Enjoy your meal !

Wir sehen uns, wenn es heißt:
Küchenzaubereien :-)
Eure Irish Pie

Kommentare:

  1. Sieht Super aus. Noch ein paar Kartöffelchen, irgendwie gebraten, und ich werde auch satt. Wobei man bei uns in Deutschland mit Kabeljau Probleme mit der "political correctness" wegen der Überfischung bekommt.

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Uwe!
    Ja da geht es uns hier in Irland zum Glück etwas besser, wir beziehen den Fisch aus einer Privatzucht aus Schottland.

    AntwortenLöschen