Sonntag, 1. März 2015

Brown Butter Apple Tart / Braune Butter Apfeltarte


This rustic tart has hints of vanilla bean and brown butter with thinly sliced apple rings. Serve with vanilla bean ice cream or crème fraîche. Alternatively, this tart makes a great dinner alongside cheese and a tangy green salad.

Brown Butter Apple Tart

Serves 6
1 recipe of your favorite tart or pie dough (or puff pastry)
2 to 3 Granny Smith apples
3 tablespoons salted butter
1/2 vanilla bean, halved and scraped of its seeds
1/2 teaspoon vanilla extract
1 egg
2 tablespoons heavy cream
2-3 tablespoons turbinado sugar
3 tablespoons apricot jam, any large chunks of fruit finely chopped up


  • Take your dough out of the fridge 20 minutes before rolling it out (or 1 hour before if it's in the freezer).
  • Heat your oven to 230°C. Place your sheet pan in the oven to warm up. Melt the butter in a small saucepan. Swirl it around a few times. It will foam and spatter. After 3 to 4 minutes, it will start to smell nutty. Don’t walk away. It’s ready when the sizzling quiets down and you see little brown bits drop to the bottom of the pan. Cool. Whisk in vanilla bean seeds and extract.
  • Cut a piece of parchment paper that's about a 10-inch square. Roll out your dough into about a 12-inch round. It doesn't need to be perfect -- you're going to fold over the edges. Roll dough onto your rolling pin. Unroll dough onto the piece of parchment.
  • With a sharp knife or a mandolin the core and the shell of the apples then remove cut into very thin slices.
  • Starting about 2 inches in from the border of the rolled out dough, make a circle with the apple discs, having them overlap. Continue with a second layer that overlaps the bigger circle. Do a third and smaller circle. And a fourth. Finish it off with a few discs in the middle in a flower pattern. Paint all exposed apple surface with the brown butter vanilla mixture. Fold the outer border of the dough in to enclose about half of the exterior edge of the outermost apple discs.
  • Whisk together egg and heavy cream. Paint exposed border of dough with a thin layer of egg wash. Generously sprinkle the turbinado sugar all over the apples and the egg-washed dough.
  • Remove hot sheet pan from the oven. Quickly slide the tart (keeping it on the parchment) onto the hot surface. Bake until apples are golden brown and the crust is crisp, about 20 to 25 minutes.
  • Warm up the apricot jam. Using a pastry brush, paint surface of the cooked apples with warm jam. Serve immediately.
         This recipe is from „Food52

*************** 
Die rustikale Tarte hat Noten von Vanille und brauner Butter mit dünn geschnittenen Apfelringen. Mit Vanille-Eis oder Crème fraîche Servieren. Alternativ kann diese Torte auch als ein tolles Abendessen neben Käse und einem würzigen grünen Salat dienen.

Braune Butter Apfeltarte

Für 6 Personen
1 Rezept deines Lieblings-Mürbeteig (oder Blätterteig)
2-3 Granny Smith Äpfel
3 EL gesalzene Butter
1/2 Vanilleschote, halbiert, davon die Samen auskratzten
1/2 Teelöffel Vanille-Extrakt
1 Ei
  2Esslöffel Sahne
  2-3EL Rohrzucker



  • 3 Esslöffel Aprikosenmarmelade, alle große Stücke von Obst fein zerkleinern.

  • Dein Lieblings-Teig 20 Minuten vor dem Auswalzen aus dem Kühlschrank nehmen (oder 1 Stunde vorher, wenn der Teig im Gefrierschrank ist).
        
  • Den Backofen auf 230°C vorheizen mit dem Backblech im Ofen Aufwärmen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen,  ein paar Mal den Topf dabei herumwirbeln. Es wird schäumen und spritzen. Nach 3 bis 4 Minuten, wird es anfangen nussig zu riechen. Nicht vom Topf weg gehen. Die Butter ist fertig, wenn sie zischt und man sieht kleine braune Stücke auf den Boden des Topfs. Abkühlen lassen. Mit einem Schneebesen von der Vanilleschote die Samen und das Extrakt einrühren.
        
  • Ein Stück Pergamentpapier in der Größe von ca. 35cm-Quadrat ausschneiden. Den Teig etwa 30cm-Rund ausrollen. Das muss nicht perfekt sein – da die Kanten umgefaltet werden. Den Teig auf das Nudelholz aufrollen und auf das Pergamentpapier wieder abrollen.
        
  • Mit einem scharfen Messer oder einer Mandoline das Kerngehäuse und die Schale von den Äpfel entfernen dann in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Ungefähr 5cm Abstand am Rand des Teiges, spiralförmig die Apfelscheiben auf den Teig ordnen. Mit einem Kuchenpinsel die Apfeloberfläche mit der braunen Butter-Vanille-Mischung einpinseln. Den äußeren Rand des Teiges in etwa der Hälfte der Außenkante der äußersten Apfelscheiben umschließen.
        
  • Ei und Sahne Verquirlen, damit den Teigrand einpinseln. Großzügig mit Rohrzucker bestreuen, auch am Teigrand.
        
  • Das Backblech aus dem Ofen nehmen, schnell den Kuchen mit dem Pergamentpapier auf das heiße Backblech ziehen. Backen, bis die Äpfel goldbraun und die Kruste knusprig ist, etwa 20 bis 25 Minuten.
        
  • Die Aprikosenmarmelade erwärmen. Mit einem Backpinsel die Oberfläche der Äpfel mit warmer Marmelade bestreichen. Sofort servieren.

    Dieses Rezept ist von Food52
 

Kommentare:

  1. Das sieht ja wieder lecker aus. Danke für deine tollen Rezepte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Johanna :-)

      Ganz liebe Grüsse aus dem verschneiten Irland
      Bea

      Löschen
  2. Ooooh, mmmmmh!!!!!!!
    :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen